Krav Maga Trainingsablauf

Warm - Up

Krav Maga Trainingsablauf: Unser Training besteht aus vier Teilen. Jede Einheit beginnt mit einer Aufwärmphase, um die Verletzungsgefahr zu minimieren. Dabei verbinden wir verschiedene Übungen und Spiele zur Steigerung der Koordination und allgemeinen Fitness. Zudem trainieren die Schüler und Schülerinnen verschiedene Schlag- und Trittkombinationen. Durch diese Kraft- und Ausdauerübungen sind nach ca. 20 Minuten alle Muskelgruppen aktiviert und bereit für den Technik-Teil. Bevor wir uns auf die Technik konzentrieren, gibt es eine kurze Trink- und Verschnaufpause.

Technik

Die Krav Maga Techniken trainieren die Schüler und Schülerinnen meist zu zweit. Je nach Übung, wird auch in der Gruppe trainiert. Um die Selbstverteidigungstechniken anzuwenden, schlüpfen sie abwechselnd in die Rolle des Angreifers und des Verteidigers. An diesem Punkt wird auch auf die Verhältnismäßigkeit der Verteidigung eingegangen. Ein Thema, dass nicht nur für unsere Jugendlichen von Bedeutung ist.
Das Training findet stets unter Aufsicht unserer erfahrenen Trainer statt. Diese gewährleisten, dass richtig und mit Vorsicht trainiert wird. Darauf legen wir besonderen Wert, damit niemand verletzt wird.

Drill

Gegen Ende des Krav Maga Trainings wird der Puls, durch Ausdauerspiele oder einen Parcours noch einmal in die Höhe getrieben. Den dadurch einsetzenden Adrenalinstoß nutzen wir im Anschluss dafür, den Ernstfall zu simulieren. Hierfür sollen die zuvor geübten Techniken nochmals unter Stresseinwirkung abgerufen werden. Dabei sehen die Schülerinnen und Schüler auch schnell ihre ersten Erfolge.

Cool-Down

Um die Beweglichkeit der Muskeln und Gelenke zu fördern, werden am Ende jeder Trainingseinheit Dehnungsübungen durchgeführt. Der Puls fährt langsam runter und die Muskeln entspannen sich.
Unsere respektvolle Verabschiedung beendet das Training.